Ladebalken abschalten

MEDIDENT BAVARIA®

Liebe Leser, Freunde, Patienten und Partner,

schön, dass wir uns hier treffen. Sollten wir uns bislang noch nicht im realen Leben begegnet sein, erfahren Sie hier wer ich bin, warum die biologische Zahnheilkunde mein berufliches (und in Teilen sicher auch mein privates) Leben bestimmt und warum es mich immer wieder in die Natur zieht – vor allem in unserem wunderschönen Bayerischen Wald.

Erfahren Sie mehr..

Solange ist es her, dass die biologische ganzheitliche Zahnmedizin mehr und mehr zu meiner Profession und Leidenschaft wurde – und mit Leiden im wahrsten Sinne des Wortes begann. Den Leiden eines jungen Mannes, eines Patienten. Er war 25 als epileptische Anfälle sein Leben veränderten – einfach so, ohne Vorwarnung. In kürzester Zeit hat er alles verloren: Job, Verlobte, den sozialen Halt!

Seine Heilpraktikerin hatte die richtige Idee: Ich sollte ihm die Amalgamfüllungen entfernen, was ich auch tat – ohne von der Wirkung wirklich überzeugt zu sein. Das änderte sich schlagartig!

Erst die Sanierung der Amalgamfüllungen, dann eine Ausleitungstherapie bei seiner Heilpraktikerin und wenige Wochen später waren die epileptischen Anfälle nur noch ein Teil seiner Krankenakte. Wir sind heute noch im Kontakt: er geht wieder arbeiten, ist verheiratet und lebt ein normales Leben!

Ein Leben, das durch eine eigentlich einfache zahnärztliche Behandlung wieder lebenswert wurde. Das Thema ließ mich nicht mehr los und Fortbildung folgte aus Fortbildung: Das Wissen um die Zusammenhänge war ja da – ich musste es nur für mich entdecken.

Nach der Amalgamsanierung war der komplett metallfreie Mund der nächste Schritt – und somit der Einsatz von Keramikimplantaten.
Auch hier zeigte sich die Wirkung bei einer Patientin, deren Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien erfolgreich therapiert werden konnten. Ich lernte Dr. Volz, den Erfinder der SDS-Keramikimplantate, kennen und war einer der ersten Anwender.

Die intensive Beschäftigung mit Störfeldern in Form von wurzeltoten Zähnen und Kieferherden war die logische Konsequenz aus meinem neu erlangten Wissen. Heute lasse ich dieses Wissen in alle meine Zahnbehandlungen einfließen.

Was ich mir von der Schulmedizin wünsche …

In erster Linie sicher Akzeptanz. Den Weg der ganzheitlichen biologischen Zahnmedizin sollte niemand gehen, der nicht mit Herz und Seele dahinter steht. Aber einmal tote Zähne nach Jahren klinisch betrachten oder sehen, was in einer NICO* so alles rumschwimmt – wer mir dann sagt, er halte das für normal…!

Und richtig, ich wollte Ihnen ja noch etwas über die wunderbare Natur hier bei uns im Bayerischen Wald. Aber warum kommen Sie nicht einfach vorbei und erleben und erfahren das alles selber?

* Die beschriebene Thematik bzw. das genannte Verfahren sind Gegenstand zahlreicher Studien, welche unsere Ansicht unterstützen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass ein wissenschaftlicher Wirkungsnachweis und eine offizielle Anerkennung aktuell noch ausstehen.  

Zertifizierungen

  • Implantologe im Flying Education Service von SDS (swissdentalsolutions) zur Ausbildung von Zahnärzten im Bereich Keramikimplantate
  • als einer der ersten Zahnärzte in Europa: Abgeschossenes Curriculum in biologischer Zahnheilkunde und Keramikimplantate ( zertifiziert durch SDS)
  • Zertifiziert in Implantologie durch die Deutsche Gesellschaft für Implantologie (DGI)
  • Zertifizierung Kraniofaziale Orthopädie (Prof. Dr. E. Wühr)
  • Zertifizierung Invisalign®

Jahrelange und regelmäßige Fortbildungen in den Bereichen:

  • Implantologie, speziell: Keramikimplantate
  • metallfreie Zahnheilkunde
  • sichere Amalgamsanierung
  • biologische und ganzheitliche Zahnheilkunde
  • Prothetik
  • ästhetische Zahnheilkunde
  • Chirurgie
  • Funktionsanalyse

“Ich habe schon viele Patienten mit Keramikimplantaten versorgt. Die künstlichen Zahnwurzeln aus Vollkeramik überzeugen mit einer sehr guten Verträglichkeit und einer enorm guten Stabilität. Vor allem bei Sofortimplantationen mit provisorischer Sofortversorgung sind Keramikimplantate aus meiner SIcht eine ideale Lösung. In Sachen Bruchfestigkeit und anderen materialtechnischen Eigenschaften sind Implantate aus Keramik den Lösungen aus Titan sogar überlegen.”

Dr. Alexander Neubauer
Telefon: 08504 923650 / Mail: info@medident-bavaria.de